EU Jahr
EU Jahr

2022 – Europäisches Jahr der Jugend

Eine vergessene Generation

Am 15. September 2021 kündigte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in einer Rede an: 2022 wird das Europäische Jahr der Jugend. Damit möchte man in diesem Jahr besonders junge Menschen unterstützen und stärken und zeigen, dass die Jugend von politischer Bedeutung ist. Auch EU-Kommissionsvizepräsident Margaritis Schinas hält das für die richtige Entscheidung: „Das sind wir den Generationen schuldig, die am meisten unter der Pandemie gelitten haben und sich nun ihr Leben zurückholen müssen.“

Europäische Jahre

Das Europäische Jahr ist eine Initiative, die es seit 1983, also seit fast 40 Jahren gibt. Die Themen werden von der EU-Kommission vorgeschlagen und sollen inhaltliche Schwerpunkte der künftigen Politik darstellen. Das betrifft sowohl die Politik der Europäischen Union, als auch die Politik der einzelnen EU-Mitgliedsstaaten. Diese ausgewählten Themen sind über die Ländergrenzen hinaus von Bedeutung. In diesem Zusammenhang finden auch Projekte statt, die mit europäischen Mitteln unterstützt werden. Dabei kann es sich um lokale und nationale Projekte handeln, oder sogar um Projekte, die länderübergreifend innerhalb Europas stattfinden. Es wird jedoch nicht jedes Jahr ein Europäisches Jahr ausgerufen. Das Jahr 2021 war das Europäische Jahr der Schiene. Davor war 2018 das Europäische Jahr des Kulturerbes.

Europäische Jahre

Die Jugend im Rampenlicht

In diesem Jahr, dem Europäischen Jahr der Jugend, stehen Themen im Vordergrund, die vor allem junge Menschen betreffen, wie etwa Gleichstellung und Inklusion, Nachhaltigkeit, psychisches Wohlergehen und vernünftige Arbeitsplätze. Grund dafür, dass das Jahr 2022 zum Europäischen Jahr der Jugend wird, ist in erster Linie die Corona-Pandemie, unter der vor allem junge Menschen gelitten haben. Wir alle mussten uns an strikte Maßnahmen halten, wodurch das soziale Leben eingeschränkt wurde. Das war besonders für Schulanfänger, Abiturienten und Erstsemester-Studenten eine Herausforderung und trotzdem wurde Rücksicht und Verständnis gegenüber den vulnerablen Bevölkerungsgruppen gezeigt.

Jungen Menschen Gehör verschaffen

Die Solidarität der jungen Menschen soll jetzt mit dem Europäischen Jahr der Jugend gewürdigt werden. Man möchte diesen Generationen Mut machen und sie unterstützen, indem man Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung schafft. Dazu gehören auch Erasmus+, der Europäische Solidaritätskorps und NextGenerationEU. Diese Projekte werden von der EU gefördert und bieten Jugendlichen neue Perspektiven, europaweit aktiv zu werden. Letztlich ist auch die Konferenz zur Zukunft Europas für das Jahr der Jugend wichtig. Bei dieser Konferenz spielten junge Menschen eine zentrale Rolle, indem sie Ansichten und Meinungen zur Zukunft Europas diskutierten. Die Schlussfolgerungen der Konferenz sollen in diesem Jahr vorgelegt werden. Es sind Ideen junger Menschen für ein besseres Europa, ihnen sollten wir zuhören.

Angebote zum EU Jahr der Jugend

2022 wird auch für uns ein spannendes Jahr. Angebote und Möglichkeiten für jungen Menschen sind für uns eine Herzensangelegenheit. Und hier sind einige Angebote zu finden:

Wer mehr wissen möchte

Für mehr Informationen und eine kostenfreie Beratung steht das Team vom EIZ Rostock gerne zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme läuft ganz einfach über folgende Kanäle:

 

Teilen:

@eiz.rostock.ev
@EIZRostock
WhatsApp
@eizrostock
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

EIZ auf Twitter

Aktuelle News vom #EIZRostock auf Twitter verfolgen.

Hier folgen

EIZ auf Instagram

Die EU ist bunt und vielfältig. Das zeigen wir auf Instagram.

Hier sehen
Aktuelles

Weitere Beiträge

Allgemein

Krieg an Europas Grenzen

Über einen Monat ist es her, dass Russland die Ukraine in einen Krieg verwickelt hat. Nach über 30 Tagen kommen immer mehr Kriegsverbrechen zum Vorschein. Das menschliche Elend und die zerstörenden Auswirkungen des Krieges sind sichtbar. Besonders die vielen Flüchtlinge sind traumatisiert und brauchen Hilfe. Viele NATO-Verbündete, darunter auch Deutschland, haben der Ukraine Waffenlieferungen zugesagt.

weiterlesen »
2022 finden Wahlen statt
Politik

Wahlen in der EU

In Südeuropa wurde bereits gewählt. In Portugal errang der amtierende Ministerpräsident Antonio Costa der sozialistischen Partei bei den Wahlen am 30. Januar die absolute Mehrheit.
Doch es stehen noch mehr Wahlen in EU-Mitgliedsländern dieses Jahr auf dem Plan.

weiterlesen »