Arbeiten im Netzwerk

Eine starke Netzwerkarbeit ist für unseren Verein unerlässlich, denn Kooperation und Vernetzung sind in den letzten Jahren zu Schlüsselbegriffen in der allgemeinen und politischen Weiterbildung in Mecklenburg-Vorpommern geworden. Der Aufbau und die Pflege eines großen Netzwerks sind zentraler Bestandteil der Umsetzung unseres Bildungsauftrages und für den Erfolg unserer Projekte verantwortlich. Durch diese flächendeckende Netzwerkarbeit werden verschiedene Vorhaben erreicht.

Bei folgenden Organisationen und Institutionen ist das Europäische Integrationszentrum Rostock e.V. Mitglied und arbeitet fachlich sowie auf Informationsebene eng mit den Ansprechpartnern zusammen:

DVPB

Deutsche Vereinigung für Politische Bildung MV

Die Deutsche Vereinigung für Politische Bildung ist ein überparteilicher und unabhängiger Zusammenschluss von Menschen, welche im Bereich der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung tätig sind. Die DVPB begreift sich als Partner, Berater und kritischer Beobachter aller öffentlichen Institutionen, welche für politische Bildung verantwortlich sind. Sie unterstützt das Engagement mündiger Bürgerinnen und Bürger in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern der DVPB sieht sich als Interessenverband der schulischen und außerschulischen politischen Bildung im Land und organisiert in Verbindung mit Wissenschaft und Politik den Gedankenaustausch zur politischen Bildung.

Das EIZ Rostock ist im Vorstand des Landesverbandes der DVPB durch Mandy Kröppelien vertreten.

DVPB MV

Kommune goes International

Vernetzung, Erfahrungsaustausch, Qualifikation und Beratung: Das Netzwerk Kommune goes International ist die jugendpolitische Initiative zur Stärkung der Internationalen Jugendarbeit in der Kommune. Das Europäische Integrationszentrum Rostock ist seit 2016 die Servicestelle für Internationale Jugendarbeit in Rostock. Um unser ehrenamtliches Projekt voranzubringen, werden wir von Partnern aus Rostock unterstützt. Dazu zählt der Rostocker Statdjugendring, das Rostocker Freizeitzentrum, Soziale Bildung und das Amt für Jugend, Soziales und Asyl. Wir treffen uns circa 4x im Jahr, tauschen uns aus und planen Schritte wie wir die internationale Jugendarbeit in Rostock stärken können.

Das EIZ Rostock koordiniert im Auftrag der Hansestadt Rostock die Servicestelle für interationale Jugendarbeit. Ansprechpartner ist Jana Kasten.

Fachkreis Ehrenamt

Der Fachkreis Ehrenamt versteht sich als generationsübergreifender Verein und vereinigt spartenübergreifend die Einrichtungen der Stadt Rostock, welche ganz bewusst der Ehrenamtsarbeit einen großen Stellenwert in Leitbild und Praxis geben.

In seiner Tätigkeit arbeitet der Fachkreis eng mit Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung zusammen. Ziel des Fachkreises ist es, mittelfristig das bürgerschaftliche Engagement in der Hansestadt weiterzuentwickeln und ehrenamtliche Arbeit zu stärken.

Das EIZ Rostock ist Mitglied im Fachkreis Ehrenamt und dient als Geschäftsstelle für diesen. Ansprechpartnerin ist Mandy Kröppelien.

 

Fachkreis Ehrenamt Rostock

RSjR Rostocker Stadtjugendring

Rostocker Stadtjugendring

Der Rostocker Stadtjugendring e.V. wurde 1990 gegründet und ist ein jugendpolitischer Dachverband von über 20 eigenständigen und gleichberechtigten Mitgliedsorganisationen, welche die Jugendarbeit in und für Rostock leisten. Der RSjR vertritt die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Rostock, setzt sich für deren Durchsetzung ein und pflegt enge Kontakte zu den Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung.

Der RSjR koordiniert gemeinsame Veranstaltungen, Projekte und Initiativen und bietet Informationen zu Fragen der Jugendverbandsarbeit und zu Angeboten für Kinder und Jugendliche in der Hansestadt. Er unterstützt die Arbeit der ehrenamtlich und hauptamtlich Aktiven in der Jugendarbeit mit Bildungsangeboten und Beratung und macht finanzielle, materielle, räumliche und personelle Ressourcen verfügbar.

Das EIZ Rostock ist Mitglied im RSjR und durch Jana Kasten im Vorstand des Stadtjugendringes vertreten.

RSJR

Altstadtverein Rostock

Verein östliche Altstadt

Der Verein zur Förderung der östlichen Altstadt ist ein 1998 gegründeter Verein, der das Ziel verfolgt, den östlichen Teil der Rostocker Altstadt stärker in das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt und ihrer Besucher zu rücken. Im Rahmen dessen informiert der Verein über eine Vielzahl von Angeboten und Möglichkeiten, welche das Leben in der östlichen Altstadt attraktiver machen.

Der Verein fördert verschiedene kulturelle Aktivitäten in der östlichen Altstadt, dazu gehört die Rostocker Kunstnacht, in der in über 50 Einrichtungen eine Vielzahl von Kunstprojekten vorgestellt werden. Andere Projekte des Vereins sind die Herausgabe des Stadtteilmagazins OSTPOST und die Organisation des jährlichen Altstadtfest.
Das EIZ Rostock ist seit 2016 Mitglied im Verein östliche Altstadt.

DVPB MV

Kommunaler Präventionsrat Rostock

Kommunaler Präventionsrat

Der Kommunale Präventionsrat Rostock ist ein freiwilliger Zusammenschluss staatlicher und nichtstaatlicher Behörden, Einrichtungen, Organisationen, Verbände und Vereine, welche sich in Rostock im Bereich der Kriminalprävention engagieren. Der KPR arbeitet seit 1994 als Lenkungsgremium für die Initiierung und Koordinierung von kriminalpräventiven Projekten in Rostock. Ziel des KPR ist es, die Koordinierung und Vernetzung von unterschiedlichen Akteuren der Kriminalitätsvorbeugung und die Unterstützung und Förderung von Projekten in diesem Bereich.

Schwerpunkte des KPR sind unter anderem Kinder- und Jugendkriminalitätsprävention, Prävention von häuslicher und sexualisierter Gewalt, Suchtprävention, Gewaltprävention im Fußball und Prävention von Extremismus und Fremdenfeindlichkeit.

Das EIZ Rostock ist festes Mitglied im KPR und arbeitet aktiv in der AG Finanzen des KPR mit.

Kommunale Präventionsrat