Die Europäische Kommission ist die politische Verwaltung der EU und schlägt neue EU-Gesetze vor, überwacht die Gemeinschaftsrechte und sorgt für die Durchführung der Gemeinschaftspolitik der Union (z.B. gleiche Verbraucherschutzgesetze für die ganze EU). Die Mitglieder der Kommission werden Kommissare genannt und sind in ihren Entscheidungen unabhängig von den jeweiligen Regierungen der Mitgliedsstaaten, die sie ernannt haben. Sie sind allein dem Wohl der in der Gemeinschaft vereinten Staaten verpflichtet.

Europäische Kommission Logo

Als „Hüterin der Verträge“ wacht die Europäische Kommission über die ordnungsgemäße Anwendung der Bestimmungen. Dieses europäische Organ übernimmt somit die unabhängige, ausführende Rolle in der EU. Neben den Vorschlägen von Gesetzen, wacht die Europäische Kommission über die Einhaltung der Beschlüsse.

Dabei hat sie das Recht, bei Zuwiderhandlung einzelne Mitgliedstaaten, den Ministerrat, das Parlament bzw. die Europäische Zentralbank beim Gerichtshof zu verklagen.

Jean Claude JUNCKER – Präsident der Europäischen Kommission

Die 27 designierten Kommissare:

Wie wird die Europäische Kommission bestimmt:

Das Verfahren der Zusammensetzung der Kommission vollzieht sich in mehreren Stufen. Die Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten bestimmen zuerst einen Kommissionspräsidenten_in, der dem Parlament vorgeschlagen wird.

Nachdem der vorgeschlagene Kandidat gewählt wurde, sucht er/sie sich seine Kommissare bzw. Kommissarinnen. Hierbei haben die Mitgliedsstaaten ein Vorschlagsrecht, welches der/die Kommissionspräsidenten_in berücksichtigen muss.

Ist die Europäische Kommission zusammengestellt, muss sie vom Europäischen Parlament bestätigt werden.

Wie setzt sich die Europäische Kommission zusammen:

Dem Kollegium der Kommissionsmitglieder gehören der Kommissionspräsident, seine sechs Vizepräsidenten/-präsidentinnen einschließlich des ersten Vizepräsidenten, die Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik sowie 20 Kommissarinnen und Kommissare für die einzelnen Ressorts an.

Europa in Daten

Das statistische Amt der EU ist Eurostat und gehört zur Europäischen Kommission. Seine Aufgaben ist es, für die EU statistische Daten auf europäischer Ebene zu erheben, die Vergleiche zwischen Ländern und Regionen ermöglichen. Regelmäßig veröffentliche die Kommission diese statistischen Daten und geben damit Antworten auf viele Fragen, z. B. Nimmt die Arbeitslosigkeit ab?, Wie leistungsstark ist die Wirtschaft? usw.

Europäische Kommission: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,75 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...