Sicherheit und Verteidigung. Wie bewältigt die EU Krisen und Konflikte?

Wann

27/07/2022    
19:00 - 21:00

Buchungen

Buchungen geschlossen

Wo

Haus Europa Rostock
Mühlenstraße 9, Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, 18055, Mecklenburg

Event Type

Lade Karte ...

Mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine hat die Zusammenarbeit der EU-Mitgliedstaaten im Bereich Sicherheit und Verteidigung noch einmal an Bedeutung gewonnen.

Außen- und Sicherheitspolitik der EU

Die EU hat in den vergangenen Jahren Strukturen geschaffen, um ihre Außen- und Sicherheitspolitik zu vereinheitlichen. Der kürzlich von allen EU-Mitgliedstaaten angenommene „Strategische Kompass“ definiert eine gemeinsame Vision mit klaren sicherheits- und verteidigungspolitischen Zielen.

Auch der Ruf nach einer Europäischen Armee wird wieder lauter. Aber die Idee ist nicht neu. Schon in den 1950er Jahren schlug der französische Ministerpräsident René Pleven die Schaffung einer gemeinsamen Europäischen Armee vor. Jedoch verhinderte eine neue französische Regierung die Einführung der sogenannten Europäischen Verteidigungsgemeinschaft. Eine Europäische Armee könnte den Mitgliedsstaaten eine Menge Geld sparen und sie unabhängiger und souveräner machen. Die USA hätten einen vergleichbar starken Partner, was die Zusammenarbeit vereinfachen könnte. Und doch müssen noch viele Fragen geklärt werden.

Fragen zur Sicherheit

Was macht die europäische Sicherheit- und Verteidigungspolitik aus? Welchen Aufgaben stellt sie sich und wird sie sich in Zukunft stellen müssen? Wäre eine Europäische Armee sinnvoll? Oder soll die Zusammenarbeit zwischen EU und NATO intensiviert werden?

Nach einem Vortrag über die aktuelle Sicherheits- und Verteidigungspolitik gehen wir mit den Gästen und dem Publikum in den Austausch.

Referent: Prof. Dr. Claas Dieter Knoop, Mitglied im Speakers-Pool Team EUROPE DIRECT der Europäischen Kommission  

Flyer

 

»»» gut zu wissen:Der Strategische Kompass umfasst eine gemeinsame Bewertung des strategischen Umfelds, in dem die EU tätig ist, und der Bedrohungen und Herausforderungen, mit denen sie konfrontiert ist. Das Dokument enthält konkrete und durchführbare Vorschläge mit einem sehr genauen Zeitplan für die Umsetzung, um die Fähigkeit der EU zu verbessern, in Krisen entschlossen zu handeln und ihre Sicherheit sowie ihre Bürgerinnen und Bürger zu verteidigen.

Der Kompass deckt alle Aspekte der Sicherheits- und Verteidigungspolitik ab und beruht auf vier Säulen: „Handeln“, „Investieren“, „Mit Partnern zusammenarbeiten“ und „Sichern“.

Quelle

 

Die Veranstaltung wird zusätzlich LIVE über unseren YouTube-Kanal gestreamt. Wer über den YouTube-Kanal zuschaut, kann leider nicht am Dialog teilnehmen.

 ZUM EIZ-YouTube-Kanal

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.