Slowenien und die EU

Wann

25/08/2021    
18:30 - 20:00

Buchungen

Buchungen geschlossen

Wo

Haus Europa Rostock
Mühlenstraße 9, Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, 18055, Mecklenburg

Event Type

Lade Karte ...

Slowenien vollendet die Trio-Präsidentschaft in der EU.

Diese begann am 1.Juli 2020 mit dem Vorsitz Deutschlands. Darauf folgte der EU-Ratsvorsitz anfang diesen Jahres durch Portugal.

Am 1.Juli übernahm nun Slowenien die EU-Ratspräsidentschaft unter dem Motto “Together. Resilient. Europe.”  Dieses Motto spiegelt das Programm der Trio-Gemeinschaft Deutschland-Portugal-Slowenien wider. Im Fokus der slowenischen EU-Ratspräsidentschaft stehen die folgenden Themen:

  • Resilienz, Erholung und strategische Autonomie der Europäischen Union
  • Konferenz zur Zukunft Europas
  • Eine Union, die die europäische Lebensweise, Rechtsstaatlichkeit und gleiche Maßstäbe für alle fördert
  • Eine glaubwürdige und sichere Europäische Union, die Sicherheit und Stabilität in der Nachbarschaft gewährleisten kann

Wir wollen uns anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Sloweniens mit dem Land als EU-Mitgliedstaat befassen. Dabei sollen sowohl die innenpolitischen Verhältnisse unter Präsident Jansa als auch die Themen und Schwerpunkte der Ratspräsidentschaft Sloweniens dargestellt werden. Hierbei wird auch auf Konfliktpunkte und Differenzen in einzelnen Bereichen eingegangen.

Als Referenten haben wir dazu Dr. Olaf LANG, Senior Fellow am Deutschen Institut für Internationale Politik und Sicherheit der Stiftung Wissenschaft und Politik, ins Haus Europa eingeladen.

»»» Gut zu wissen:

Die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) ist eine unabhängige wissenschaftliche Einrichtung. Sie berät auf der Grundlage eigener, praxisbezogener Forschung politische Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger in Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik bzw. der internationalen und Europapolitik. In diesen Themenfeldern ist sie einer der größten Think-Tanks Europas. Aufgabe der SWP ist es, vor allem den Deutschen Bundestag und die Bundesregierung zu beraten, ferner richtet sie ihre Angebote an politische Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger in für Deutschland wichtigen internationalen Organisationen wie EU, Nato und die Vereinten Nationen.

 

Nach einer kurzen Einleitung durch das EIZ-Team wird Dr. Lang über Slowenien und seine EU-Ratspräsidentschaft 2021 referieren. Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Gelegenheit, Fragen an den Referenten zu stellen.

Bitte beachten Sie, dass das der Vortrag und die anschließende Fragerunde aufgezeichnet werden. Das Gespräch wird über unseren Youtube-Kanal veröffentlicht.

 

⇒ Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Nutzen Sie dafür gerne unser Anmeldeformular. Gerne können Sie auch online an unserer Veranstaltung teilnehmen. Dafür senden wir Ihnen auf Wunsch den Zoom-Einladungslink.

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.