Making Waves 2022

Wann

09/03/2022 - 10/03/2022    
15:00 - 18:00

Event Type

EU-Förderung im Ostseeraum.

EU-Kooperationen gestalten

Die CERV-Kontaktstellen rund um den Ostseeraum richten seit 2013 im jährlichen Wechsel das Netzwerk-Seminar “Making Waves” aus. In diesem Jahr wird das Event von der deutschen Kontaktstelle CERV in Kooperation mit der Hanse- und Universitätsstadt Rostock durchgeführt. Ziel der Veranstaltung ist die viertiefende Vernetzung zwischen den Ostseestaaten und ihrer Kommunen auf sozialer, wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Ebene sowie die Informationsvermittlung für alle Organisationen, die sich für eine EU-Förderung für Ihre Projekte interessieren.

EU-Programme kennenlernen

Zu diesem Anlass werden neben den EU-Förderprogrammen

  • CERV,
  • Interreg Baltic Sea,
  • Horizon Europe und
  • Erasmus+

auch die gastgebende Stadt Rostock und führende Netzwerke der grenzüberschreitenden kommunalen Zusammenarbeit im Ostseeraum, die Union of Baltic Cities (UBC) sowie das Europäische Integrationszentrum (EIZ), ihre Initiativen und Strategien zum weiteren Aufbau einer vertieften, grenzüberschreitenden Kooperation der interessierten Öffentlichkeit vorstellen.

Der Ostseeraum in der EU

Der Ostseeraum ist eine der maßgeblichen Förderregionen der EU. Seit 2009 ist er zudem der erste Raum mit einer makroregionalen EU-Strategie, die im Rahmen des Ostseeraumprogramms (EUSBSR) umgesetzt wird. Mit der Implementierung der EU-Ostseestrategie hat die Region vieles unternommen, um die Wettbewerbsfähigkeit der Region, den ökologischen Zustand der Ostsee sowie den sozialen Zusammenhalt in gemeinsamer Anstrengung weiter zu verbessern. Vier der maßgeblichen EU-Förderprogramme, die Projekte zur wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Kooperation sowie dem sozialen Zusammenhalt auch in dieser Region fördern, stellen am 09. und 10. März 2022 ihre Programme in Rostock der interessierten Öffentlichkeit vor.

Programm und Anmeldung

Auf die zentrale Informationsveranstaltung aller Akteure am 09.03. folgen am 10.03. für alle interessierten Kommunen, NGOs, Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie wirtschaftlichen Akteure detaillierte Einblicke in Fördermöglichkeiten und Antragsprozesse sowie Praxisbeispiele der Förderprogramme Erasmus+, Horizon und CERV.

Die Podiumsveranstaltung am 09.03. wird aus dem Rathaus der Hanse- und Universitätsstadt Rostock live gestreamt, die vertiefenden Informations- und Diskussionsrunden der verschiedenen Förderprogramme am 10.03. finden rein digital statt. Den genauen Programmablauf finden Sie demnächst auf unserer Seite.

Sie planen EU-Projekte? Sie möchten mit anderen Organisationen im Ostseeraum in den Austausch treten? Oder einfach einen ersten Überblick über die zahlreichen EU-Fördermöglichkeiten erhalten? Dann melden Sie sich für Making Waves an. Nutzen Sie dafür bitte folgenden Link  ⇒ ANMELDUNG

 

»»» gut zu wissen:

CERV steht für “Citizens, Equality, Rights and Values”. Es ist ein Förderprogramm der Europäischen Union mit einem Etat von rund 1,44 Mrd. Euro. U.a. ist das frühere EU-Programm EfBB – Europa für Bürgerinnen und Bürger jetzt Bestandteil von CERV. Gefördert werden Projekte zum Thema Unionswerte, Gleichstellung, Teilhabe und Gewaltprävention.