Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fortbildung: Sprachlos… nicht mit uns!

17. November 2017@13:00 - 18. November 2017@16:30

kostenlos
Weiterbildung

Die Fortbildung schult Sie im souveränen und sinnvollen Umgang gegenüber (extrem) rechten und rassistischen Argumentationstechniken. Durch die professionelle Unterstützung aus dem Netzwerk GEGENARGUMENT lernen Sie, eigene Gesprächsstrategien zu entwickeln und eine effektive, Ihrer Persönlichkeit entsprechende argumentative Auseinandersetzung zu führen. Stressfreiseine demokratische Position zu vertreten ist ein Ziel der Veranstaltung. Dabei spielt auch die Reflexion der eigenen Haltung eine Rolle: Warum möchte ich rechten und rassistischen Inhalten etwas entgegensetzen? Welches Selbstbild habe ich und welche Erkenntnisse kann ich auch aus einer unangenehmen Situation/Argumentation ziehen?

Das Training ist situativ an den Bedarfen und Erfahrungen der Teilnehmer*innen ausgerichtet. Insbesondere die (möglichen) spezifischen Herausforderungen des ländlichen Raums werden hier berücksichtigt. Die Fortbildung basiert auf einem abwechslungsreichen Mix aus interaktiven, wissensvermittelnden und reflektierenden Methoden.

Referent*innen:

Frauke Büttner, Diplom-Politologin; GEGENARGUMENT, freiberufliche Moderatorin und Beraterin in der Rechtsextremismus- und Rassismusprävention sowie der interkulturellen Bildung, Berlin;

Renate Pulz, Diplom-Pädagogin; Bildungsteam Berlin-Brandenburg e.V., Referentin der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung in den Bereichen Diskriminierung, Diversity und Demokratieerziehung; Berlin

Ablauf (Ein detaillierter Ablaufplan wird zu Beginn des ersten Tages vorgestellt. Als thematische Blöcke sind geplant):

 

 Freitag, 17.11.2017 (13-19:30 Uhr) Samstag, 18.11.2017 (9:30-16:30 Uhr)
 Block 1: Einstieg und Erfahrungsaustausch

  • Vorstellung, Arbeits- und Begriffsdefinitionen
  • Austausch über Erfahrungen und Erwartungen der Teilnehmer*innen
  • Übung zu Kommunikationsebenen von Parolen

Block 2: Rechte/rassistische Argumentationsmuster

  • Argumentationsübung
  • (multimedialer) Input und Diskussion: Analyse typischer (extrem) rechter Argumentationstechniken
  • Übung zu strategischem Verhalten in unterschiedlichen Situationen

Block 3: Eigene Gesprächsstrategien und Praxistransfer I

  • Input zu eigenen Gesprächsstrategien und Erarbeitung dieser in Kleingruppen,
  • Übungen zur Verbesserung des eigenen Auftretens und Redeverhaltens
  • Seminarauswertung und Ausblick auf Tag 2
Block 1: Einstieg und Vertiefung

  • Gemeinsame Reflexion des Vortags
  • Bedarfsorientierte Vertiefung der eigenen Argumentationstechniken und Gesprächsstrategien

Block 2: Praxistransfer II

  • Arbeit an inhaltlichen Ebenen der eigenen Argumentation
  • Praktische Übungen zum Umgang in konkreten Situationen

Block 3: Ergebnissicherung

  • Feedback und Seminarauswertung
  • Seminarabschluss

 

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Wir bitten um eine frühzeitige Anmeldung bis zum 3. Novermer 2017. Bitte senden Sie uns mit Ihrer Anmeldung eine kurzzeilige Motivation zu. (Eine Verpflegung der Teilnehmenden ist vorgesehen.)

[wpecr_registration_button]

„Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.“

Die Veranstaltung findet im Rahmen des ModellprojektesLand in Sicht! statt.

 

Details

Beginn:
17. November 2017@13:00
Ende:
18. November 2017@16:30
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

EIZ Rostock
Telefon:
0381 40 31 45 0
E-Mail:
veranstaltungen[at]eiz-rostock.de
Webseite:
www.eiz-rostock.de

Veranstaltungsort

Haus Europa Rostock
Mühlenstraße 9
Rostock, Mecklenburg-Vorpommern 18055 Germany
+ Google Karte
Telefon:
0381 40 31 450
Webseite:
http://www.haus-europa-rostock.de
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...