Das Motto des Europäischen Jahres für Entwicklung 2015 ist „Unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft“.

Das EU-Jahr legt den Schwerpunkt auf Entwicklungspolitik und nachhaltigem Umgang mit Ressourcen in der Europäischen Union und Partnerländern. Ziel ist es eine Debatte zur Entwicklungszusammenarbeit anzuregen und aufzufordern innovative Ideen und Projekte zu imitieren. Dazu können 2015 Förderungen für Informationskampagnen, Wettbewerbe oder Veranstaltungen beantragt werden.

Europajahr 2015: Europäisches Jahr für Entwicklung

Am 14. April 2014 gab der Rat für Auswertige Angelegenheiten der Europäischen Union grünes Licht für das Thema 2015: Das Europäische Jahr für Entwicklung.

2015 wird eine große Chance, sein:

Was wird sich ändern?

  • Verbesserte Information der EU-Bürger über die EU-Entwicklungszusammenarbeit und insbesondere auf den Ergebnissen.
  • Erhöhung der Beteiligung der EU-Bürger in der Entwicklungszusammenarbeit, Sensibilisierung und Demonstration der Verantwortlichkeiten und Möglichkeiten, in der Politikgestaltung und Umsetzung.
  • Erklärung der Rolle der EU-Entwicklungszusammenarbeit, die eine breite Palette von Leistungen, die nicht nur die Empfänger, sondern auch für die EU-Bürger bringt, in einer sich wandelnden und zunehmend voneinander abhängigen Welt.

Wie können sich die Bürger im Europajahr 2015 engagieren?

 

  • Verwenden Sie #EYD2015 über soziale Medien wie Twitter und beteiligen Sie sich an den Gesprächen.
  • Planen und besuchen Veranstaltungen zum Thema „Europäischen Jahres für Entwicklung“.
  • Machen Sie mit und nehmen an den Diskussionen über die Zukunft unserer Welt, insbesondere im Hinblick auf die Verhandlungen der Vereinten Nationen über neue, universelle Entwicklungsziele für die Zeit nach 2015.
  • Gewinnen Sie Bewusstsein dafür, wie EU-Entwicklungszusammenarbeit profitieren beide Menschen, die in einigen der ärmsten Länder der Welt und EU-Bürger selbst
    Verstehen Sie, wie andere Politikbereiche, wie Handel, Umwelt und Sicherheit, Auswirkungen auf die Entwicklungsländer haben.
  • Unterstützen Sie das Engagement der EU, um die 0,7% des Bruttonationaleinkommens für die Entwicklungsfinanzierung zu erreichen
    Entwickeln Sie ein Gefühl der gemeinsamen Verantwortung, Solidarität und Chancen in einer zunehmend abhängigen Welt: Es ist unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft!

Europäische Jahr 2015 für Entwicklung

Das EIZ Rostock im Europajahr 2015

Verschiedene Projekte und Veranstaltungen wird das EIZ Rostock dazu durchführen. Dabei arbeiten wir eng mit der Kommissionsvertretung in Deutschland, der Staatskanzlei MV und den Europaabgeordneten für Mecklenburg-Vorpommern zusammen.

Die EU gemeinsam mit ihren Mitgliedstaaten leistet einen entscheidenden Beitrag zur Beseitigung der Armut, um die Welt zu einem besseren, sichereren und wohlhabenderen Ort zu gestalten.

Europajahr 2015 – Unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,84 von 5 Punkten, basierend auf 19 abgegebenen Stimmen.
Loading...