PolitCafè – Im Gespräch mit der Politik

Wann

28/09/2021    
14:00 - 15:00

Buchungen

Buchungen geschlossen

Wo

Haus Europa Rostock
Mühlenstraße 9, Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, 18055, Mecklenburg

Event Type

Lade Karte ...

Wie lief der Wahlsonntag und was wird sich ändern?

PolitCafé  am Dienstag zu den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Deutschland

Wie sind die Wahlen 2021 gelaufen und welche politischen Konstellationen ergeben sich daraus? Diesen und weiteren Fragen wird sich das PolitCafé im September widmen. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns und den anderen Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen und sich dazu auszutauschen.

Das PolitCafé richtet sich an politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über politische Themen und unterschiedliche Ansichten auszutauschen. Miteinander respektvoll und tolerant diskutieren können Sie im PolitCafé.

Ablauf

Das Gespräch wird durch das EIZ Rostock moderiert und auf die Einhaltung der Regeln einer fairen Diskussion wird geachtet. Redebeiträge sollen kurz und prägnant sein, um allen Teilnehmenden eine lebhafte Diskussion zu ermöglichen und aktiv Meinungen auszutauschen.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass das PolitCafé im September wieder als Präsenzveranstaltung vor Ort im Haus Europa geplant ist. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Darüber hinaus sind die geltenden Hygiene-Regeln zu beachten.

 

»»» Gut zu wissen:

Am 26. September 2021 fand die Wahl zum 20. Bundestag sowie die Wahl zum 8. Landtag Mecklenburg-Vorpommern statt. Die demokratischen Parteien und ihre Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich zur Wahl. Für Mecklenburg-Vorpommern galt es 71 Mandate in 36 Wahlkreisen zu vergeben. Seit 1998 wird das Land durch eine*n SPD-Ministerpräsident*in vertreten, bis 2006 mit DIE LINKE als Regierungspartner und seit November 2006 mit der CDU als Koalitionspartner. Auf Bundesebene regiert, vertreten durch Angela Merkel, die CDU mit dem Koalitionspartner SPD als Große Koalition. Von den 709 zu vergebenen Sitzen im 19. Deutschen Bundestag erhielt die CDU/CSU 245 Sitze, die SPD 152 Sitze, die AfD 86 Sitze, die FDP 80 Sitze, DIE LINKE 69 Sitze und Bündnis 90/Die Grünen 67 Sitze. Dazu kamen 10 MdP als franktionslos.

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.